Springe zum Inhalt

40


Zu vermuten war es schon länger, bereits im Frühjahr dieses Jahres wurden die
Planungen zu Bohrungen bekannt. Aber erst jetzt hat sich der kanadische Konzern
dazu entschlossen, tatsächlich zu investieren. Immerhin soll eine Bohrung
zwischen 15 und 20 Mio.€ kosten. Dabei stehen u. E. nur wirtschaftliche
Interessen
im Vordergrund, man kann jetzt richtig gut mit Gas verdienen.
Auch mag die CETA-Entscheidung des Bundestags am 1. Dezember 2022 mit
Kanada, mit zur Entscheidung von Vermilion beigetragen haben, jetzt zu
investieren; auch wenn noch ein paar Unterschriften einiger EU Länder fehlen
(CETA – Raubbau ohne Grenzen).


Das Aktionsbündnis gegen Gasbohren spricht sich auch weiterhin strikt gegen
neue Gasbohrungen
aus. Die Gründe dagegen zu sein, sind vielfältig und immer
wieder genannt worden und werden auch von unseren Kommunalparlamenten,
vom Landkreis und von zahlreichen Politikern so gesehen. Geht es doch um
unsere Gesundheit und um unsere Umwelt und eben dem Klimawandel.

...weiterlesen "PM des Aktionsbündnisses zur Ankündigung „LBEG und Vermilion informieren den Landkreis über Gasbohrungen im Heidekreis“."